Dienstag, 19. September 2017

Chaos am Himmel - hat das Methode?

In der Rheinischen Post lese ich heute, dass Flugexperten eine ganz andere Theorie für die zahlreichen Annullierungen der letzten Wochen haben.
"Das Unternehmen bereite sich nach seiner Einschätzung auf den möglichen Fall vor, dass die insolvente Air Berlin ihren Flugbetrieb aus Geldmangel vorzeitig einstellen muss, sagte Gerald Wissel von der Beratungsgesellschaft Airborne am Montag der Deutschen Presse-Agentur."
Sollte Air Berlin den Flugbetrieb einstellen, müssten die begehrten Start- und Landerechte vom zuständigen Koordinator der Bundesrepublik sofort neu vergeben werden, so Wissel. Die begehrten Slots bekommt jedoch nur, wer entsprechende Flugkapazitäten vorweisen kann,
Ich lese mit Staunen: "Dafür wolle Ryanair einige Maschinen in der Hinterhand haben, sagte Wissel." Könnte es sein, dass deswegen 2000 Flüge gestrichen wurden?

Das wäre dann allerdings ein Riesenskandal, und es wundert mich, dass die Wirtschaftspresse, soweit ich sehe, darauf noch nicht massiv eingestiegen ist. Wenn das so sein sollte, und die Logik spricht dafür, dann haben sich einige Fluggesellschaften auf Kosten der Passagiere übelst verhalten. Die EU will die Ursachen für die Annullierungen wohl näher prüfen. Mal sehen, was dabei herauskommt.

Ich höre seit Wochen von zahlreichen Privatfliegern und Geschäftsleuten, deren Flüge einfach annulliert wurden. Ein Freund wollte mit der Lufthansa von Düsseldorf über München nach Athen fliegen. Morgens um fünf stand er mit 300 Menschen in einer Schlange vor dem Check In, als er per SMS die Nachricht erhielt, dass der Flug nach München annulliert worden war. Seine Frau hatte einen Flug am Samstag nach Lyon mit Eurowings gebucht - annulliert! Sie konnte erst am Sonntag fliegen. Jeder kennt inzwischen solche Beispiele, und im Netz haben sich diverse Firmen darauf spezialisiert, Entschädigungen einzutreiben.

Ich meine, hier sind radikalere Konsequenzen gefragt: Es sollte verboten werden, Flüge aus Kostengründen zu annullieren außer bei technischen Problemen, besonderen Wetterlagen oder unvorhersehbaren Ereignissen. Die Busse in jeder Stadt fahren auch dann, wenn sie leer sind, richtig?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen